Experimente  - Schwimmen und Sinken

Was schwimmt im Wasser und was geht unter? Und warum ist das so?

Das ist für die Kinder schwer zu begreifen. Aber wenn sie diese Frage auf unterschiedliche Art und Weise beleuchten können, dann werden sie nach und nach das Geheimnis lüften." Die Auswahl an Experimenten zu "Schwimmen und Sinken ist riesig, dabei wird auch noch zwischen festen Stoffen, Flüssigkeiten und Gasen unterschieden.


1. Teil: Hintergrundinformationen


Wann schwimmt etwas?

Hier wird auf die Grundbegriffe Auftrieb, Erdanziehungskraft und Dichte im Zusammenhang eingegangen.



Was ist Auftrieb?

Kleine Wasserteilchen wollen für Dinge, die ins Wasser fallen, keinen Platz machen. Das ist der Grundgedanke des Auftriebs.



Was ist Erdanziehungskraft?

Bedeutet das, dass die Erde Arme und Beine hat und so alles zu sich hinzieht? Sicher nicht. Kindgerecht wird auf das Naturphänomen eingegangen.



Was ist Dichte?

Hier wird auf die Grundbegriffe Auftrieb, Erdanziehungskraft und Dichte im Zusammenhang eingegangen.


2. Teil: Experimente

1. Festkörper im Wasser


Auftrieb sehen

Mit einer Federwaage erkennen die Kinder, wie Dinge im Wasser leichter werden.



Knetboot und Knetkugel

Gleiches Gewicht, aber unterschiedliche Formen! Was das ausmacht zeigt dieses Experiment.



Knete mit Luft schwimmt

Kinderexperiment, welches das Verständnis fördert, warum ein Knetboot schwimmt.



Auftrieb und Wasserverdrängung

Es ist nicht immer klar, dass der Wasserstand steigt, wenn etwas ins Wasser fällt. Das wird mit diesem Experiment deutlich.



Eintauchtiefe von Schiffen

Hier geht es darum zu erkennen, dass Schiffe bei schwerer Ladung tiefer ins Wasser sinken.



Wie viel Wasser wird verdrängt?

Dieses einfaches Experiment zeigt, dass die verdrängte Wassermenge dem Volumen des untergetauchten Gegenstandes entspricht.



Eintauchtiefe von Luftballons

Sehr interessant zu sehen, dass mit Wasser und Luft gefüllte Luftballons größenabhängig unterschiedlich tief ins Wasser sinken.



Schwimmweste für Sand

Sand schwimmt nicht, im Luftballon aber vielleicht doch?!



Schwimmen, Schweben, Sinken 

Dieses Experiment führt den Begriff "schweben" ein und stellt den Unterschied zu "sinken" und "schwimmen" heraus. 



Schoko-Nikolaus im Wasser

Zur Weihnachtszeit ein ideales Experiment. Wollen wir doch mal schauen, ob der Nikolaus aus Schokolade schwimmt.



Apfel schwimmt, Birne sinkt

Es ist ein sehr interessantes Phänomen, dass die meisten Birnensorten im Wasser untergehen, reife Äpfel aber nicht.



Birne schwimmt im Salzwasser

Warum genau sinkt eine Birne? In diesem Artikel wird sich intensiv mit dieser Frage beschäftigt - ohne die Antwort herauszufinden.



Schwimmender Stein

Es gibt tatsächlich Steine, die schwimmen können. Schaut mal in dieses Experiment.



Eisblock im Wasser

Mmh, kann es sein, dass Eis schwimmt?! 



Flüssiges Wachs ins Wasser

Sehr reizvoll im Winter. Flüssiges Wachs ins Wasser tropfen lassen und dann beobachten, wie es fest wird und schwimmt. 



Salzwasser im Luftballon

Ein kinderleichtes Experiment, welches toll verdeutlicht, dass Salzwasser schwerer und mithin dichter als Leitungswasser ist.



Salzwasser ist dichter

Eine Tomate schwimmt nicht! Aber im Salzwasser tut sie das doch! In diesem Experiment beobachten wir, wie eine Tomate langsam im Wasser aufsteigt. 



Grüne Linsen in Sprudelwasser

Das Experiment verbindet das Schwimmen und Sinken mit der Löslichkeit von Gasen jeweils in Bezug zu Wasser.



Abtrieb stärker als Auftrieb

Das ist etwas für erfahrene Forscher. Im mit Wasser gefüllten Trichter schwimmt ein Tischtennisball plötzlich nicht.



Warum schwimmen Schiffe?

Kindgerecht wird erklärt, warum Schiffe schwimmen, obwohl sie so schwer sind. Es wird auf eine externe Seite verlinkt. Der Artikel stammt aber von uns.


2. Flüssigkeiten im Wasser


Leitungswasser schwimmt auf Salzwasser

Zweimal Wasser, aber trotzdem schwimmt das eine Wasser auf dem anderen.



Warmes Wasser will nach oben

Warmes Wasser schwimmt auf kaltem Wasser. Das ist ein faszinierendes Experiment. 



Wasser wird mehr

Warmes Wasser dehnt sich aus und verliert so an Dichte. Mit diesem Experiment wird das anschaulich.



Von Wasser, Öl und Spülmittel

Viele Flüssigkeiten mischen sich mit anderen Flüssigkeiten, so auch das Spülmittel jeweils mit Wasser und Öl.

Öl und Wasser mischen sich nicht. Wer schwimmt auf wem?


3. Gase im Wasser


Luft sichtbar machen

Luft will im Wasser immer nach oben.



Kohlenstoffdioxid einfangen

Auch Kohlenstoffdioxid schwimmt auf Wasser. Wenn das Gas aus Sprudel aufsteigt, dann bläst sich sogar ein Luftballon auf.