Warum ist Schnee weiß?

Schneelandschaft auf dem Feldberg am 15.01.2012
Schneelandschaft auf dem Feldberg am 15.01.2012

Wasser ist farblos. Schnee besteht aus Wasser ist aber weiß! Eiswürfel bestehen auch aus Wasser sind aber farblos? Wie kann das sein?

 

Warum ist Schnee weiß?

Schnee besteht aus vielen Schneekristallen, vielen Sechsecken, die mit vielen Zwischenräumen miteinander verbunden sind. Wegen der vielen luftigen Zwischenräume gibt es sehr viel Oberfläche. Wenn Lichtstrahlen auf Schnee treffen, dann treffen sie auf viele verschiedene Oberflächen. An jeder Oberfläche wird ein Teil des Lichts gleichmäßig wieder zurückgeschickt. So schafft es ein Großteil der Lichtstrahlen kaum, eine Schneedecke zu durchdringen. Stattdessen erreichen große Mengen dieser vom Schnee reflektierten (zurückgeschickten) Lichtstrahlen das menschliche Auge. Weil das weiße Sonnenlicht komplett und gleichmäßig zurückgeschickt wird, sehen wir weißen Schnee.

 

 

Warum ist Eis farblos?

Das ist nicht immer so. Basis von Eis sind auch die Eiskristalle, wie es sie beim Schnee gibt. Sie sind nur anders angeordnet. Wenn Eis langsam gefriert (z. B. Eiswürfel im Gefrierfach), dann ordnen sich die Eiskristalle so an, dass es fast keine luftigen Zwischenräume gibt. Dann ist Eis eher farblos und auch mehr oder weniger lichtdurchlässig. Das liegt daran, dass im Gegensatz zu Schnee Lichtstrahlen primär nur an der glatten Oberfläche zurückgeschickt werden, der Rest versucht das Eis zu durchdringen.

 

Es gibt aber auch Eis was schnell und in Bewegung gefriert. In diesem Eis ist mehr Luft eingeschlossen und die Oberfläche ist zumeist rauer. Dann sind insgesamt mehr Oberflächen vorhanden, an denen Lichtstrahlen zurückgeschickt werden können. Dieses Eis erscheint dann eher trüb oder auch weiß.

 

Ein schöner Vergleich ist hier das sogenannte "Milchglas". Typischerweise ist Fensterglas farblos. Milchglas ist aber eher trüb und weißlich. Das kann dadurch erreicht werden, dass die glatte Fensteroberfläche rauer gemacht wird.

 

 

Experiment für Kinder:

Durchsichtige Farblose Dinge/Gegenstände mit Kratzern versehen:

z. B.

  • transparente Plastiktüte mit Topfreiniger
  • transparente Plastikbox mit Schleifpapier 

Plötzlich sind die Oberflächen nicht mehr farblos und sicher nicht mehr schön durchsichtig.

 

 

Verwandte Artikel:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0