Was ist Backpulver?

Backpulver
Backpulver

Backpulver eignet sich prima zum Experimentieren und deswegen stellen Kinder gerne auch einmal die Frage, woraus Backpulver besteht. Es sieht aus wie Mehl oder Puderzucker, es hat aber nicht die gleichen Bestandteile.

 

Woraus besteht Backpulver?  

Backpulver wird künstlich hergestellt. Verschiedene Pulver werden für die Herstellung vermischt. Die Hauptbestandteile sind:

  • das sogenannte Natron und
  • eine getrocknete Säure (in einer Zitrone gibt es z. B. die Zitronensäure/Citronensäure)

 

Was kann Backpulver?

Wenn Backpulver mit einer Flüssigkeit in Berührung kommt, dann lösen sich Säure und Natron im Wasser und bilden zusammen Kohlendioxid. Für die Bildung des Kohlendioxids ist Feuchtigkeit zwingend notwendig. Ist die zugeführte Flüssigkeit Essig, dann ist die Reaktion heftiger als z. B. mit Wasser. Essig bringt nämlich zusätzliche Säure mit.

Durch Wärme wird der Prozess der Kohlendioxidbildung noch verstärkt. Insofern ist z. B. die Reaktion mit warmem Wasser heftiger als mit kaltem Wasser.

 

 

Was macht Backpulver im Kuchen?

Im Kuchen sorgt Backpulver dafür, dass der Kuchen locker wird und aufgeht, d. h. größer wird.

 

 

Was ist der Unterschied zwischen Hefe und Backpulver?

Für Brote wird anstatt mit Backpulver mit Hefe gearbeitet. Hefe ist ein natürlicher Pilz, der mit Zucker und Feuchtigkeit ebenso Kohlendioxid bildet. Hefe ist also insbesondere für die Löcher im Brot verantwortlich.

 

 

Experimente mit Backpulver:

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0