Ausgeatmete Luft einfangen

Das ist eine tolle Frage an die Kinder: Können wir die Luft, die wir ausatmen, einfangen?

Die Kinder sind sich nicht sicher. Sie pusten in ein leeres Marmeladenglas und schrauben dann schnell den Deckel darauf.

Valentin pustet in ein Marmeladenglas
Valentin pustet in ein Marmeladenglas

Können wir uns sicher sein, dass sich in dem Glas nur Lungenluft befindet? Nein, wir können uns nicht sicher sein. Wahrscheinlich ist es eher ein Gemisch aus Lungen- und Raumluft.

Ich habe dann den Kindern von einem Trick erzählt, mit dem wir ganz sicher reine Lungenluft in das Glas füllen können.

Die Kinder sind "Feuer und Flamme".

 

Was wird benötigt?

  • große Schüssel mit Wasser
  • leeres Marmeladenglas mit Deckel
  • Trinkhalm zum Knicken

Wie gehen wir vor?

Das Marmeladenglas wird ohne Deckel in die Wasserschüssel geführt. Dort soll es sich komplett mit Wasser füllen. Jetzt muss ein Kind die Öffnung senkrecht nach unten halten und das volle Glas ein wenig nach oben ziehen. Dabei muss die Öffnung immer unter Wasser bleiben!

Ein anderes Kind nimmt den Trinkhalm und knickt das kürze Ende nach oben. Der Trinkhalm wird ins Wasser eingeführt so dass die eine Öffnung unten in das Marmeladenglas ragt. Wenn das Kind seine Atemluft in den Trinkhalm pustet, dann füllt sich das Marmeladenglas nach und nach mit Luft. Voll ist das Glas, wenn Luftblasen an der Wasseroberfläche sichtbar werden.

Das Marmeladenglas füllt sich mit Luft
Das Marmeladenglas füllt sich mit Luft

Noch unter Wasser muss der Deckel auf das Glas geschraubt werden. Dabei darf das Glas nicht gekippt werden, weil die Luft sonst wieder aus dem Glas entweichen würde. Hierfür wird oftmals die Hilfe eines Erwachsenen benötigt. Jetzt haben wir es geschafft: Das Marmeladenglas ist mit Luft gefüllt, die wir ausgeatmet haben.

Deckel aufschrauben
Deckel aufschrauben

Warum klappt das so?

Luft will im Wasser immer nach oben, weil Luft auf Wasser schwimmt. Deshalb steigt die Luft im Marmeladenglas auf und verdrängt das Wasser. Von der Unterseite des Marmeladenglases wird sie gebremst. So wird das Wasser nach und nach aus dem Marmeladenglas gedrängt. Und so lange das Marmeladenglas schön gerade nach unten gehalten wird, bleibt die Luft dort auch eingesperrt. Diese Tatsache ist auch Teil des Experiments "Luftglocke".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0