Keimen geht auch ohne Licht!

Samen keimen mit und ohne Licht
Samen keimen mit und ohne Licht

Das Experiment wurde vor ein paar Tagen begonnen. Die Experimentbeschreibung findet ihr hier.

 

Mittlerweile haben die Samen gekeimt und kleine Pflänzchen sind zur Freude meiner Kinder entstanden. Sie waren jedoch sehr überrascht, dass auch die in Dunkelheit verbliebenen Samen gekeimt haben.

Allerdings sind die Pflänzchen im Topf, der mit Alufolie bedeckt wurde, klein und nicht annähernd so saftig grün wie die anderen. Mein Sohn meinte: "Die sehen aber

krank aus."

 

Samen keimen also auch bei Dunkelheit. Aber sie wachsen bei Dunkelheit schlecht bis gar nicht. Pflanzen brauchen Licht!

 

Warum brauchen Pflanzen Licht? Was machen Pflanzen mit Licht?

Den Kindern wird es nichts sagen, aber wir Erwachsene können uns wahrscheinlich noch "dunkel" an die Fotosynthese aus dem Biologieunterricht erinnern. Aus Wasser, Licht und Kohlendioxid können die Pflanzen Zucker herstellen. 

 

Für Kinder würde ich die folgende Erklärung verwenden: Menschen bekommen Kraft durch das, was sie essen. Pflanzen können nichts essen. Sie können das Essen ersetzen, indem sie mit Hilfe von Licht eine Art Zucker selbst herstellen. So werden sie auch kräftig und können ebenfalls wachsen. 

 

 

Bild aus "Papa, trinkst du heute eine Tasse Luft?"
Bild aus "Papa, trinkst du heute eine Tasse Luft?"

In "Papa, trinkst du heute eine Tasse Luft?" will Nela verstehen, welche Bedeutung die Atmung und mithin der Sauerstoff für den Menschen hat. Der menschliche Körper "verbrennt" sozusagen Essen mit Hilfe von Sauerstoff. Das gibt dem Menschen Kraft und Wärme. Wenn Kinder nichts essen, wachsen sie auch schlecht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    nela (Sonntag, 20 November 2016 16:06)

    ich heiße nela

  • #2

    lara (Sonntag, 20 November 2016 16:10)

    cool